Ice Cats mit herber 1:7-Niederlage im Vorweihnachtsspiel

Zur ungewohnten Spielzeit empfingen die Ice Cats am Freitag Abend um 19.30 Uhr die Bulldogs aus Königsborn, die mit einem Sieg den Abstand zum Tabellennachbarn weiter ausbauen wollten. Die eigens für dieses vorweihnachtliche Meisterschaftsspiel entworfenen Weihnachtstrikots, die schon im Vorfeld ersteigert werden konnten, brachten den Ice Cats nicht das nötige Glück.

Leider erwischt die Königsbornerin Lisa-Marie Kuchnia einen überragenden Eishockeyspieltag und sorgte im Alleingang für eine herbe Niederlage der Ice Cats. Sie erzielte alle 7 Tore der Bulldogs nahezu im Alleingang und ließ den Ice Cats mit Nancy Sturm im Tor keine Chance überhaupt ins Spiel zu finden. Die Niederlage war nach dem ersten Drittel allerdings noch nicht abzusehen. Die Ice Cats waren mit dem Kopf noch nicht im Spiel angekommen, da lagen sie bereits nach 30 Sekunden zurück. Die Ice Cats versuchten Angriffe nach vorne zu starten und spielten in der guten Überzahl zwar Chancen heraus, scheiterten aber spätestens an Kyra Störmer im Tor der Bulldogs, die sonst keine Glanzparaden zeigen brauchte und nur ein Mal zum Ehrentreffer der Ice Cats von Katharina Huth in der 50. Spielminute hinter sich greifen musste. Später sorgte Kuchnia für den Ausgang des Spiels im 2. Drittel als sie mit vier Treffern den Grundstein für die Heimniederlage der Ice Cats legte. Zwei weitere Gegentreffer im letzten Spielabschnitt waren dann nur noch für die Statistik, da die Ice Cats die Niederlage längst nicht mehr abwehren konnten. Neben dem Ehrentreffer der Ice Cats blieb das einzige Highlight dann die Übergabe der Weihnachtstrikots an die glücklichen Höchstbietenden, die ihre Trikots von den Spielerinnen persönlich in Empfang nehmen durften.

Tore: Katharina Huth
Assists: Helga Hall
Strafminuten: Kassel 10 – Königsborn 12

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.